Einsatz von Vitalstoffen

Hardware trifft Software, am Beispiel der Sanierung des Immunsystems über den Darm.

Die energetische Ernährungstherapie ist eine neue Therapieform, die biochemisch aktive Substanzen mit energetisierten «Low-Dose-Präparaten» kombiniert. Durch diese Kombination werden der Stoffwechsel katalysiert und die biochemischen Abläufe erleichtert und beschleunigt. Auf diese Weise lassen sich im Organismus grosse physiologische Strukturen, wie zum Beispiel die Darmschleimhaut, effektiv und kostengünstig sanieren. Dadurch werden ­entzündliche und allergische Erkrankungen sowie Autoimmunerkrankungen einfach standardisiert behandelbar.

Lernziele

  • Verständnis für den sinnvollen Einsatz von Vitalstoffen und natürlichen ­Arzneien im Kontext zur eigenen Gesundheit und im Rahmen der Beratung
  • Kenntnis der Befunderhebungsparameter und Ein- und Ableitung individueller ­Überlegungen
  • Ableitungen von Massnahmen für sich und Dritte aus dem Erlernten

Voraussetzung:

Therapeutische Grundlagen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Daten

Preis

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Dauer

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr. Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Referenten

Schimmitat Florian
Apotheker

Anmeldung