Menopause in Sicht? / Seminar mit Ursula Wenk

Die spannende und herausfordernde Phase bei der Frau ab 40 plus.

Wenn sich die fruchtbaren Jahre allmählich verabschieden, macht sich der Hormon­wechsel auf unterschiedliche Weise bemerkbar. Dies kann eine spannende und heraus­fordernde Zeit bei der Frau ab 40 plus sein.
Wer denkt bei Stimmungsschwankungen, verstärkter Blutung, Libidomangel, dauernder Müdigkeit und ein paar Kilo mehr auf der Waage schon an die anstehenden Wechseljahre? Anhand von Fallbeispielen sehen Sie, welchen Einfluss Stress auf die Hormonbalance hat und wie Sie diese positiv durch verschiedene Anwendungen aus der Sicht der Komplementärmedizin beeinflussen können. Lassen Sie sich in die Welt der Hormone entführen.

Lernziele

Sie

  • lernen die Begriffsdefinitionen rund um die Wechseljahre kennen und welche Beschwerden dahinter stehen
  • erkennen, welchen Einfluss die Sexual-, Stress- und Schilddrüsenhormone haben,
wie sie zusammenhängen und sich gegenseitig beeinflussen
  • 
lernen, wie hormonelle Dysbalancen entstehen und welchen Einfluss chronischer
Stress auf unser Hormonsystem hat
  • 
erlernen Therapieoptionen aus der Komplementärmedizin, Phytotherapie,
Bachblüten, Mikronährstoffe, bio-identische Hormone und Ernährung
  • 
lernen mittels Fallbeispielen aus der Naturheilpraxis zu erkennen, wann eine Frau
in der Prämenopause ist

Voraussetzung: Therapeutische Grundlagen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Daten

17.03.2020, Altes Spital, Oberer Winkel 2, 4500 Solothurn

Preis

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Dauer

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr. Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, der SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Referenten

Ursula Wenk
Systemische, bio-identische Hormonberatung Bachblüten Beratung und Bach Centre zertifzierte Kurse A-Mitglied Naturärzteverband Schweiz NVS Erwachsenenbildnerin SVEB 1

Anmeldung