Ganzheitliche Erkenntnistheorie und Systematik am Beispiel der Paracelsusmedizin / Seminar mit Heinrich Schwyter

reservations
25 posti liberi

Ein gedankenexperimenteller Rundgang durch die Systematik nach Paracelcus

Grundlage jeden therapeutischen Handelns sollte meines Erachtens eine konsistente Interpretation der beobachteten / gemessenen oder berichteten Phänomene (Symptome / Werte etc.) innerhalb eines Referenzsystems sein. Das können wir heute in der konventionellen wie auch in grossen Teilen der komplementären Medizin beobachten. Nur, was bedeutet das, wenn wir den Anspruch stellen «Ganzheitsmedizin» zu praktizieren? Am Beispiel der Paracelsusmedizin, den 4 Säulen der Medizin und der paracelsischen
theoretischen Pathologie, führe ich die Teilnehmenden in einem gedankenexperimentellen Rundgang durch die umfassende ganzheitliche Erkenntnistheorie und der daraus resultierenden Systematik nach Paracelsus.


Lernziele

Sie

  • entwickeln in einem dialogischen Prozess eine zeitgemässe Interpretation der Paracelsus-Medizin und skizzieren daraus hervorgehend spielerisch eine gegenwartsbezogene Signaturenkunde.
  • verstehen das Modell Paracelsus-Medizin und die 5 Entia als erkenntnistheoretisches Modell und können Ihre Kernkompetenzen entsprechend strukturieren und systematisieren.
  • analysieren Ihre Kernkompetenzen und systematisieren diese analog zum System Paracelsusmedizin.
  • entwickeln in Gruppenarbeiten und im Plenum ein erkenntnistheoretisches Modell, welches patienten-, bedürfnis-, ressourcenorientiert und zielführend ist.
  • kennen die Erkenntnistheorie gemäss der Paracelsusmedizin und können diese in einem zeitgemässen Bezugsrahmen einordnen.

 

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Med. Masseur/-in, Therapeut/-in, Arzt/Ärztin, Personen aus medizinischen und pharmazeutischen Berufen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Aktuelle Konditionen: Abmeldungen und/oder Umbuchungen sind mit administrativem Aufwand und Kosten verbunden. 
Daher gelten folgende Annullationsbedingungen:

  • Abmeldung und/oder Umbuchung bis 7 Tage vor Anlass CHF 50.
  • Danach bzw. bei Nichterscheinen ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet.

 

Dati

Giovedì, 31.10.2024, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5, 4600 Olten

Prezzo

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Durata

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Relatori

Heinrich Schwyter
Heilpraktiker, Schamane, Gesundheitswissenschaftler, MSC.

Iscrizione

Per favore, inserisci i dettagli qui sotto secondo la tua selezione (privato/pratica).