Süchte und Abhängigkeiten verstehen / Seminar mit Melanie Pomplun

reservations
6 posti liberi

Ursprünge erkennen statt Symptome behandeln

Ein gesunder Mensch ist in der Lage, selbstregulierend zwischen den Polen Anspannung – Entspannung, Ladung – Entladung einen
Ausgleich zu finden. Ist der durch biographische Ereignisse dazu nicht mehr in der Lage, entwickelt der Mensch kompensatorische Verhaltensweisen wie z. B. Süchte oder Abhängigkeiten. Die meisten Klienten/Patienten kommen primär nicht wegen ihres Suchtverhaltens
in Behandlung/Beratung, sondern wegen Symptomen, die sich daraus ergeben. Um eine nachhaltige Verbesserung zu erwirken, geht es primär nicht darum, das Suchtverhalten zu beseitigen, sondern den Ursprung zu finden, so dass die Sucht als Kompensationslösung erkannt, transformiert und nicht mehr gebraucht wird.

 

Lerninhalte

  • Theoretisches Wissen über körperliche Prozesse bei einer Sucht und Symptome bei psychischen Abhängigkeiten
  • Ursprünge von Suchtverhalten und Abhängigkeiten in der Biographie von Klienten sichtbar machen
  • Beispiele aus der Praxis als Transformationscoach
  • Handlungsschritte in der beruflichen Tätigkeit mit abhängigen Klienten/Patienten erarbeiten und eigene Grenzen erkennen
  • Austausch im Plenum mit Fragen und Fallbeispielen von Teilnehmenden

 

Lernziele

Sie

  • kennen Formen von Süchten und Abhängigkeiten.
  • verstehen hirnorganische und systemische Ursprünge von Süchten.
  • kennen Aspekte in der Bindungsentwicklung, die Suchtverhalten und Abhängigkeiten begünstigen.
  • wissen, welche Auswirkungen Süchte auf die psychische und körperliche Gesundheit haben.
  • erkennen in Ihrer beruflichen Tätigkeit Hinweise auf Suchtverhalten und können angemessene Handlungsschritte einleiten.

 

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Med. Masseur/-in, Therapeut/-in, Arzt/Ärztin, Personen aus medizinischen und pharmazeutischen Berufen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Aktuelle Konditionen: Abmeldungen und/oder Umbuchungen sind mit administrativem Aufwand und Kosten verbunden. 
Daher gelten folgende Annullationsbedingungen:

  • Abmeldung und/oder Umbuchung bis 7 Tage vor Anlass CHF 50.
  • Danach bzw. bei Nichterscheinen ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet.

 

Dati

Venerdì, 07.06.2024, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5, 4600 Olten

Prezzo

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Durata

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Relatori

Pomplun Melanie
Praxisinhaberin für Transformationscoaching Geschäftsführerin einer eigenen Personalberatungsfirma für Ärzte und medizinisches Personal

Iscrizione

Per favore, inserisci i dettagli qui sotto secondo la tua selezione (privato/pratica).