Heilräume schaffen / Seminar mit Sieglinde Kliemen

Heilungs- und Bewusstseinsprozesse begleiten

Krankheit manifestiert sich bei einem Menschen, der geistig, seelisch und körperlich im Ungleichgewicht ist. Damit er wieder den Weg aus der Krankheit heraus in sein geistiges, seelisches und körperliches Gleichgewicht findet, muss er in einem Heilungsraum die Möglichkeit haben, einen Bewusstseinsprozess zu durchlaufen. Eine Begleitung auf allen Ebenen bietet ihm Unterstützung, sein ganzes System wieder auszubalancieren. Dafür ist nicht nur das Fachwissen, sondern auch die Haltung des Therapeuten oder der Therapeutin ausschlaggebend. Genauso wichtig ist die Gabe, zu beobachten, sich zurückzunehmen und den Patienten/die Patientin auf allen Ebenen von Körper, Seele und Geist zu erfassen und zu begleiten. Der Therapeut als Mensch und Persönlichkeit ist, nebst seinem Fachwissen, das wichtigste Instrument, um Heilung zu ermöglichen.

 

Lernziele

Sie

  • verstehen die systemische Haltung in Bezug auf die Funktion und Wirklichkeitskonstruktion
    von Krankheit und deren Bedeutung in der Wechselwirkung mit dem System.
  • verstehen, was einen Raum der Heilung ausmacht.
  • lernen ein Bewusstsein für die Krankheits- und Heilungsprozesse zu entwickeln.
  • lernen sich selber als Begleitung von Heilungsprozessen besser kennen.

 

Lerninhalt

  • Systemische Sicht auf Krankheit und Symptomatik – Definition, Gestaltung und
    Halten eines Heilungsraums
  • Beobachtung, Wahrnehmung von Zuständen und Prozessen
  • Persönlichkeit, Entwicklung und Grenzen des Therapeuten/der Therapeutin –
    Reflexion der eigenen Haltung und Heilarbeit

 

Voraussetzung: keine

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Konditionen: Abmeldungen bis fünf Arbeitstage vor dem Seminar sind kostenlos, danach ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet, ausser ein Arztattest wird eingereicht.

Daten

03.05.2023, Kongress-Zentrum Kreuz, Zeughausgasse 41, 3011 Bern

Preis

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Dauer

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr. Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Referenten

Sieglinde Kliemen
Master of Advanced Studies der Berner Fachhochschule in Systemischer Beratung mit Spezialisierung auf Trauma und Psychiatrische Diagnosen, Praxis für Systemische Beratung und Therapie für Einzelne, Paare und Familien

Anmeldung

Bitte geben Sie nachfolgend die Angaben gemäss Auswahl (Privat/Praxis) an.