Wie die Märchen auszogen - um zu erinnern… / Seminar mit Ursula Kübler, Erika Hoffmann und Roland Trümpi

Märchen sind/zeigen Lebenswege und schildern Freuden und Leiden, Höhen und Tiefen unseres Seins

Über die Sprache tauchen wir ein in die Bilderwelt der Märchen. Beim Zuhören begegnen wir durch die Symbole einer unglaublichen Lebenskraft. Was bewegen die Märchen in uns, was lösen sie aus?  Immer wieder beleuchten wir in diesem Seminar auch theoretisch-wissenschaftliche Winkel und Aspekte, um noch mehr hinter das Geheimnis der wirkungsvollen Märchen zu kommen (über Max Lüthi und C.G. Jung bis hin zur Forschung in der Gegenwart). In einer Wechselwirkung von Theorie und Erleben werden die Geschehnisse der Märchen erfahrbar. Wie kommt es, dass sie unsere tiefsten Schichten berühren, einen seelischen Prozess in Gang setzen, Schmerzliches und Heilendes bewirken können?  Ihr vielschichtiges Anrühren überrascht, erstaunt und wer weiss, vielleicht finden wir beim Tauchen in die Tiefen einen geheimen Schatz?

 

Lernziele

Sie

  • lernen die Charakteristika und den theoretischen Bezug nach Max Lüthi (u.a.) kennen.
  • erkennen und verstehen den Sinngehalt der Symbole.
  • erleben die Wirkung der bildhaften Symbole als eigene Ressourcen.

 

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Med. Masseur/-in, Therapeut/-in, Arzt/Ärztin, Personen aus medizinischen Berufen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Konditionen: Abmeldungen bis fünf Arbeitstage vor dem Seminar sind kostenlos, danach ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet, ausser ein Arztattest wird eingereicht.

 

Dates

28.09.2022, Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn, 6313 Edlibach

Prix

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Duration

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr. Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Conférenciers

Ursula Kübler
Nach dem Psychologiestudium an der Uni Zürich mit Psychopathologie und Religionsethnologie sowie der Jungschen psychotherapeutischen Grundausbildung hat sie sich auf Traumatherapie und das Sandspiel spezialisiert.

Erika Hoffmann
Unterrichtete viele Jahre lang Kinder aus verschiedenen Kulturen. Danach liess sie sich an der Schule für Märchen und Erzählkultur zur Märchenerzählerin ausbilden.

Roland Trümpi
Als Banker hat er eine Ausbildung als Erzähler absolviert und wurde in der Symbolik der Märchen geschult. Ausgestattet mit einer reichhaltigen Phantasie erzählt er heute überlieferte Märchen und selbstgeschriebene Geschichten.

Inscription

Veuillez saisir les détails ci-dessous en fonction de votre sélection (privé/pratique).