Ernährung und Hochsensibilität / Seminar mit Sybille Binder

reservations
Al completo

Wie Ernährung unsere Hochsensibilität stören oder unterstützen kann

Immer mehr Menschen erkennen es selbst oder werden als hochsensibel bezeichnet. Sie nehmen viele Reize auf und sind damit manchmal herausgefordert oder sogar überfordert. Nicht selten leiden sie unter Verdauungsstörungen und Unverträglichkeiten. Das muss nicht sein. Hochsensibilität passiert im ganzen Körper, denn wenn viele Reize verarbeitet werden müssen, hat dies auch Auswirkungen auf den ganzen Stoffwechsel. Eine individuell angepasste Ernährung hilft die Hochsensibilität einzusetzen und ermöglicht eine Verbesserung oder Optimierung der Lebensqualität.

 

Lerninhalte

  • Hochsensibilität und Stoffwechsel
  • Nährstoffbedarf von Hochsensiblen
  • Unterstützende und störende Ernährungfaktoren
  • Möglichkeiten und Grenzen von Nahrungssupplementen
  • Praxisbeispiele

 

Lernziele

Sie

  • erkennen Stoffwechselprozesse als Grundlage für die Hochsensibilität.
  • kennen unterstützende und störende Einflüsse von Nahrungs- und Genussmitteln.
  • lernen, Betroffenen eine unterstützende Ernährungsempfehlung zu geben oder diese zu begleiten.
  • erkennen die Möglichkeiten und Grenzen von Ernährungssupplementen.

 

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Med. Masseur/-in, Therapeut/-in, Arzt/Ärztin, Personen aus medizinischen und pharmazeutischen Berufen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Aktuelle Konditionen: Abmeldungen und/oder Umbuchungen sind mit administrativem Aufwand und Kosten verbunden. 
Daher gelten folgende Annullationsbedingungen:

  • Abmeldung und/oder Umbuchung bis 7 Tage vor Anlass CHF 50.
  • Danach bzw. bei Nichterscheinen ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet.

 

Dati

Venerdì, 19.04.2024, Hotel Sedartis, Bahnhofstrasse 16, 8800 Thalwil

Prezzo

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Durata

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Relatori

Sybille Binder
dipl. Ernährungs- beraterin Bsc BHF