Osteoporose

Wenn Knochensubstanz schwindet

Osteoporose ist nicht gleich Osteoporose: Sowohl die tatsächlichen osteologischen Diagnosen sind different als auch Ursachenfaktoren und deren gezielte Therapie. Im Gegensatz zur klassischen Osteoporosebehandlung unter Inkaufnahme von viel­fältigen Nebenwirkungen kann hier die ganzheitliche Medizin viel Gutes tun. Osteoporose (besser: Osteopenie), der schleichende Abbau der Knochenmasse, verläuft zu Beginn meist symptomlos und wird oft erst erkannt, wenn die Krankheit schon fort­geschritten ist. Die Knochen werden porös und drohen bei der geringsten Belastung zu brechen. Die Lebensqualität der Betroffenen ist durch die Schmerzen und Brüche sehr stark beeinträchtigt. Das Ziel der Behandlung und Prävention ist, den Knochenstoffwechsel anzuregen, um dadurch die Knochendichte zu erhalten oder zu verbessern. Hierzu ist eine wichtige Voraussetzung, die anatomischen und physiologischen Grund­lagen zum Knochen und dessen Einordnung in funktionelle Zusammen­hänge der Ganzheitsmedizin zu kennen. Die Osteoporose ist eine tiefe, chronische Erkrankung unserer Stützsysteme und damit kausal durch eine Vielzahl von externen und internen Einflussfaktoren bedingt (Lebensweise, Ernährung, chronische Entzündung, Umweltgifte, Vitalstoffe, Psychosomatik usw.).  

Lernziele

Sie

  • lernen in diesem praxisnahen Seminar verschiedene Behandlungsansätze kennen, welche von der Komplementärmedizin über Ernährung bis zur Bewegung reichen und den ganzen Menschen und seine Verhaltensweisen berücksichtigen.

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Therapeut/-in, Med. Masseur/-in, Arzt/Ärztin

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Konditionen: Abmeldungen bis fünf Arbeitstage vor dem Seminar sind kostenlos, danach ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet, ausser ein Arztattest wird eingereicht.

Daten

28.04.2021, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5, 4604 Olten

Preis

290 CHF (inkl. Verpflegung). EGK-Therapeuten und EGK-Versicherte erhalten einen Rabatt von 20 Prozent.

Dauer

1 Tag, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr. Weiterbildungsstunden: 7 Stunden. Das Seminar erfüllt die Vorgaben des EMR-Reglements, der ASCA, SPAK sowie der EGK-Therapeutenstelle.

Referenten

Dr. med. Ralf Oettmeier
Facharzt für Orthopädie Homöopathie und Naturheilverfahren Integrative und biologische Krebsmedizin Psychosomatische Medizin

Anmeldung

Bitte geben Sie nachfolgend die Angaben gemäss Auswahl (Privat/Praxis) an.