Der SNE-Förderpreis

Der Förderpreis der Stiftung SNE ist die Auszeichnung eines abgeschlossenen Projektes (z.B. neue Behandlungsmethode zur Stärkung der Resilienz) aus dem Bereich der Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin, welches eine zukunftsweisende Stärkung der Gesundheitsressourcen erwarten lässt. Mit dem Preis soll die Verbreitung einer innovativen, einfachen und wirkungsvollen neuen Erkenntnis unterstützt werden, in welcher die Stiftung SNE ein grosses Potenzial für die Zukunft sieht.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen, die sich mit der Behandlung von Krankheit und der Stärkung der Gesundheitsressourcen des Menschen im Kontext der Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin strukturiert auseinandersetzen.

Über die Vergabe des Preises entscheidet der Stiftungsrat der SNE Stiftung für Naturheilkunde und Erfahrungsmedizin.

Wichtigste inhaltliche Kriterien der eingereichten Arbeit / des Projektes

  • Die Arbeit kann von einer einzelnen Person oder einer Gruppe verfasst und eingereicht werden.
  • Das Thema trägt zur Entwicklung der Naturheilkunde, Komplementärmedizin, bzw. der integrativen Therapie am Menschen bei.
  • Erfolgt eine interprofessionelle Zusammenarbeit, sind die Aufgaben der Beteiligten konkret beschrieben, das Projekt wird durch eine Ansprechperson geleitet.
  • Die eingereichte Arbeit zeigt die einzigartige und innovative Entwicklung des gewählten Themas auf.
  • Die Umsetzung des Themas führt direkt oder indirekt zu einem besseren Verständnis, bzw. zu einer verbesserten Behandlungs- und Versorgungsqualität.
  • Die möglichen Zukunftsperspektiven der Umsetzung sind beschrieben.
  • Die Arbeit zeigt neben der Beschreibung des Projekts die konkreten Schritte der Umsetzung auf.
  • Die betroffene Gruppe von Patienten/Bewohnern/Klienten ist beschrieben, die eigene Reflexion der geleisteten Arbeit ist erkennbar und die vorliegenden Resultate werden nachvollziehbar dargestellt und bewertet.
  • Es ist erkennbar, wie das gewählte Thema auf eine grössere oder andere Gruppe von Patienten/Bewohnern/Klienten übertragen werden kann.

Einsendeschluss

Der Einsendeschluss ist im jeweiligen Kalenderjahr der 31.12. Der Preis wird im darauffolgenden Jahr übergeben, Siehe weiter unten.

Der SNE-Preis

Der SNE-Preis ist eine Anerkennung für die prämierte Arbeit in Höhe von CHF 5‘000.

Die Verleihung

Die Preisverleihung und die Präsentation der ausgezeichneten Arbeit finden jeweils am SNE-Symposium in Solothurn statt. Das Symposium findet jährlich am ersten Freitag/Samstag im Oktober statt.

Antrag

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung vollständig ausgefüllt an unsere Postadresse. Verwenden Sie dafür untenstehendes Formular.

Download